Die IDEENSTARK-Gewinnerin von umgekrempelt

umgekrempelt (Mannheim)

Isabelle Kempf

Was machst ihr?

Wir erfinden gerade den Klamottenladen von morgen. Slow Fashion für Mannheim nennen wir das. Denn ein nachhaltiger Kleiderschrank ist viel mehr als nur besser hergestellte Mode zu konsumieren: Dinge länger nutzen, reparieren, sich über die Produktionsbedingungen informieren. Unser Ladensortiment umfasst fair produzierte Mode für Damen und Herren, sowie wertvolle Geschenkideen. Außerdem reparieren wir Lieblingsjeans und machen Upcycling-Workshops. Unsere Kunden schätzen die Hintergrundinformationen, die sie bei uns bekommen. Und selbst wer sich nicht für die Details interessiert, kann sich bei uns darauf verlassen, dass die Produkte fair und ökologisch produziert wurden. So geht Einzelhandel von morgen!

Was treibt dich als Kreativunternehmerin an?

Es nützt nichts, immer zu sagen, was alles schlecht ist. Als ich mich 2015 daran machte, ein Einzelhandelsgeschäft zu eröffnen, gab es viel Zuspruch, aber auch viel Gegenwind: die Modebranche sei schwierig, der Einzelhandel sei tot. Das wollen wir doch mal sehen, hab ich mir gedacht. Und siehe da, die Menschen haben große Lust auf anständige Mode und lokales Einkaufen. In den letzten fünf Jahren habe ich viel Erfahrung und Wissen in Bezug auf die Textilindustrie gesammelt, das ich gerne weitergeben möchte, um noch mehr Menschen zu einem nachhaltigeren Umgang mit ihrem Kleiderschrank zu motivieren.

Was erhoffst ihr euch vom IDEENSTARK-Jahr?

Wir freuen uns sehr auf den Austausch mit anderen Querdenkern und kreativen Köpfen. Unser Team ist im vergangenen Jahr stark gewachsen und wird es dieses Jahr noch einmal tun. Denn wir erreichen immer mehr Menschen! Das bringt natürlich viele interne Veränderungen mit sich, daher ist die IDEENSTARK-Begleitung in diesem Jahr ganz besonders wertvoll für uns. Danke dafür!

Webseite:www.umgekrempelt-mannheim.de
Bildquelle: umgekrempelt