Die beiden Preisträgerinnen von Büro für Raumsport

Büro für Raumsport (Stuttgart)

Valerie Kuberczyk und Aline Viola Otte

Was macht ihr?

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, monotone Flächen in attraktive, sportliche Stadträume umzugestalten. Mit unserem Sportraummobiliar, welches Sport mit weiteren Funktionen kombiniert, ermöglichen wir öffentlichen Trägern eine flexiblere Planung. Damit können innovative Stadtentwicklungen mit neuen Nutzungen erprobt und verstetigt werden.

Den Anfang macht die kleinste, frei zugängliche Boulderanlage. Das boulderblöckle steht als erster Prototyp in Stuttgart und bietet Anfängern bis Profis eine ernstzunehmende Trainingsmöglichkeit. Hier zeigt sich, dass im Bouldersport nicht nur persönliche und körperliche, sondern auch soziale und räumliche Grenzen überwunden werden können. Um den Aufbau einer Community zu fördern, bieten wir die Umsetzung als partizipatives Projekt an.

Was treibt euch als Kreativunternehmer*innen an?

Wir beide sind Architektinnen und leidenschaftliche Boulderinnen, mit einer gehörigen Lust, Stadt- und Sporträume anders und besser zu machen. Gemeinsam wollen wir die noch immer von Männern dominierte Architekturwelt als auch Boulderszene durch weibliches Unternehmertum aufmischen. Mit Muskelkraft, Fachwissen, Kreativität und dem notwendigen Gespür für soziale und gesellschaftliche Innovationen.

Was erhofft ihr euch vom IDEENSTARK-Jahr?

Da wir erst seit kurzem zu einem Team geworden sind, möchten wir nun gemeinsam von den Coachings und Workshops lernen und zusammenwachsen. In der Selbstständigkeit ist jeder Schritt Neuland und mit fachlichem, aber immer auch auf die Person abgestimmten Input, wollen wir unsere individuellen Stärken erkennen und effektiv einsetzen. Speziell durch den bei IDEENSTARK ausgerichteten Fokus auf den Raum Baden-Württemberg erhoffen wir uns spannende Kontakte zu anderen Gründern und Kreativen in der Region.

Webseite: www.alineviolaotte.com
Bildquelle: Büro für Sportraum