LogoLeon (Freiburg)
LogoLeon (Freiburg)
Catja Eikelberg, Alexander Otto-Keinke und Lars Horber
Was macht ihr?

Sprechprobleme, „Lispeln" oder eine Zahnspange – das muss nicht immer sein! Wir machen uns daher stark für das Thema „Gesund im Mund” und bieten logopädisches Wissen spielerisch und interaktiv an. Dafür fördert das Bundeswirtschaftsministerium unser Team aus einer Logopädin, einem Gamedesigner und einem Computerlinguisten mit dem WIPANO-Förderprogramm und seit April mit dem EXIST-Stipendium. Neben unserer App, mit der wir Eltern auch über gesunde Mundentwicklung aufklären, möchten wir den Kindern zusätzlich ein Kinderbuch anbieten. Die Kinder begleiten unser Chamäleon Leon bei seinen Abenteuern im Dschungel, analog und digital. Einmalig ist dabei vor allem die Verbindung der fachlichen Inhalte mit den digitalen Möglichkeiten.

Was treibt euch als Kreativunternehmer an?

Kinder spielen den ganzen Tag – das ist ihre Leidenschaft und muss gefördert werden, denn beim Spielen probieren sie sich aus und lernen dazu. Genau das wollen wir nutzen, um Wissen, das sonst oft in der Expertenwelt stecken bleibt, in alle Haushalte zu bringen. Wir wollen möglichst viele Eltern erreichen, denn krumme Zähne oder Sprechfehler müssten oft nicht sein! Unsere Vision ist es daher, die Kinder spielerisch ihren Mund erforschen zu lassen, an die Eltern das wertvolle Expertenwissen weiterzugeben und dadurch die gesunde Entwicklung der Kinder mit möglichst viel Medienkompetenz zu fördern.

Was erhofft ihr euch vom IDEENSTARK-Jahr?

Spaß, Inspirationen und tolle Kontakte. Als Start-up im eHealth-Bereich ist man meistens in Informatiker-Kreisen unterwegs, doch wir haben die Chance, mit Künstlern, Musikern und wahnsinnig kreativen Menschen das Jahr zu verbringen. Das schreit nach kreativen Lösungen und viel Know-how für unser Start-up.

Webseite: www.logoleon.de